Landesverbandspokalfinale am Samstag in Leeden

Thorsten Göpfert und Markus Kuhlage kämpfen um Einzug in den Deutschlandpokal

mw - Tecklenburg-Leeden, den 24.09.2020. Das erste Radsport-Highlight in der noch jungen Saison findet am kommenden Samstag in der Leedener Sporthalle statt. Im Finale des Landesverbandspokals von Nordrhein-Westfalen trifft sich die landesweite Radball-Elite im Stiftsdorf. Mit dabei sind auch Thorsten Göpfert und Markus Kuhlage. Die Teutoburger sicherten sich vor zwei Wochen im Halbfinale in Recklinghausen den souveränen Gruppensieg. Vor heimischem Publikum warten nun mit St. Hubert, Schiefbahn, Düsseldorf, Iserlohn und Suderwich namhafte Widersacher.

Alle Mannschaften sind hochmotiviert, denn neben dem Pokalerfolg wartet auf den Gewinner auch die Qualifikation zum Deutschlandpokal. Im letzten Jahr konnten sich Thorsten Göpfert und Markus Kuhlage gegen die Konkurrenz durchsetzen und die Trophäe für ein Jahr in das Tecklenburger Land holen. Für sie bietet die Endrunde zudem eine willkommene Gelegenheit, sich auf die anstehende Saison in der Oberliga vorzubereiten. Denn nach dem „Corona“ bedingten Abbruch der letzten Spielzeit soll im nächsten Frühjahr die verspätete Rückkehr in die 2. Radball-Bundesliga gefeiert werden. Anstoß zur ersten Partie im Landesverbandspokalfinale von NRW ist am Samstag um 14.00 Uhr.

Am Sonntag richten sich die Blicke dann auf die U15-Radballer des RSV Leeden. Pascal Westphal und Ilias Kröner müssen ab 10.00 Uhr in Recklinghausen-Suderwich zu ihrem ersten Punkt-Spieltag auf die Fläche fahren. Gleich vier Nachwuchsteams des Erstligisten aus Schiefbahn stehen dem Bergeslust-Duo gegenüber. Da heißt es Kampfkraft und Teamgeist zu vereinen, um mit dem einen oder anderen Pluspunkt im Gepäck die Heimreise antreten zu können.

 

Kalender

Oktober 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1