9. Winterkaffee des RSV „Bergeslust“ Leeden

mw - Tecklenburg-Leeden, den 23.02.2020. Zu einem besonderen Treffen lud der Radsportverein „Bergeslust“ Leeden am Sonntag, den 23. Februar 2020 in das vereinseigene Clubhaus ein. Rund fünfzig Mitglieder im Rentenalter waren gekommen, um beim neunten Winterkaffee dabei zu sein. Der neue 1. Vorsitzende Alexander Prigge begrüßte die Anwesenden und freute sich über die große Resonanz. In seiner Rede fasste er das erfolgreiche letzte Jahre kurz zusammen und bedankte sich ausdrücklich für die vielen ehrenamtlichen Einsätze. Ohne das Mitwirken der „Älteren“ wären viele Aktionen bei „Bergeslust“ nicht möglich gewesen. In geselliger Runde wurden im Anschluss bei Kaffee, Tee und Kuchen viele interessante Gespräche geführt, so dass sich die Teilnehmer schon jetzt auf die Jubiläumsausgabe des Winterkaffees im nächsten Jahr freuen dürfen.

K1600 DSC03605K1600 DSC03613K1600 DSC03614K1600 DSC03616K1600 DSC03619K1600 DSC03620K1600 DSC03621K1600 DSC03623K1600 DSC03624K1600 DSC03626K1600 DSC03627K1600 DSC03628 

 

 

 

Klute / Dölling gewinnen U15-Liga von NRW

Saisonfinale leidet unter krankheitsbedingten Ausfällen – Stühmeier / Brockmann auf Platz 2

mw - Tecklenburg-Leeden, den 16.02.2020. Eine herausragende Spielzeit zeigten die beiden U15-Radball-Mannschaften des RSV „Bergeslust“ Leeden. Beim Finale am vergangenen Sonntag in Recklinghausen machten die beiden Tecklenburger Radball-Duos den Doppeltriumph in der Liga perfekt. Während Louis Klute und Jonas Dölling (Leeden I) über das gesamte Jahr die dominierenden Akteure waren, erarbeiteten sich Malik Stühmeier und Julian Brockmann (Leeden II) dank ihres unermüdlichen Trainingseinsatzes einen enormen Leistungsschub, der am Ende mit dem zweiten Tabellenplatz belohnt wurde.

Das Saisonfinale in der Sporthalle der Gesamtschule Recklinghausen-Suderwich litt stark unter dem krankheitsbedingten Ausfall von gleich vier Teams. Dr. Sven Döring, Vizepräsident des Radsportverbandes NRW, reagierte schnell. Kurzerhand wurden benachbarte Vereine eingeladen, um den angereisten Teams mit einem Trainingsturnier die Anfahrt zu belohnen. Die einzige offiziell gewertete Begegnung zwischen Leeden I und Suderwich I war mit 7 : 0 Toren eine eindeutige Sache für Klute / Dölling. Mit 52 Zählern sicherten sich die Teutoburger Platz eins in der Liga, so dass sie mit großem Selbstvertrauen der Landesmeisterschaft in einigen Tagen entgegenblicken.

U15

Können ein erfolgreiches Jahr in der U15 feiern:
Malik Stühmeier, Jonas Dölling, Julian Brockmann und Louis Klute (v.l.n.r.)

Richtig zufrieden waren auch Malik Stühmeier und Julian Brockmann. Die zweite Leedener Vertretung konnte beim Jahresstart im September nur eine ihrer vier Partien für sich entscheiden. Hoch motiviert verbesserten sie seitdem mit großartigem Trainingseinsatz ihre Form, so dass sie am Ende mit 46 Zählern den zweiten Tabellenrang erreichten. Eine tolle Leistung der Tecklenburger, die altersbedingt aber leider nicht bei der NRW-Landesmeisterschaft starten dürfen. Mit den zuletzt gezeigten Leistungen wären sie sicher auch dort ein ernstzunehmender Kandidat auf den Meistertitel. Diesen wollen sich aber Louis und Jonas holen. Man darf gespannt sein, wie die Konkurrenz auf die Teutoburger Dominanz reagieren wird.

NRW U15-Liga 2019/2020
Endtabelle vom 16.02.2020

  Sp. s u n Pkt. Tore  Diff.
RSV Leeden 1 21 17 1 3 52 91 : 18 73
RSV Leeden 2 a.K. 21 15 1 5 46 81 : 31 50
RSV Münster 1 21 12 2 7 38 54 : 32 22
RV Methler 21 11 1 9 34 63 : 56 7
RSC Schiefbahn 1 21 10 1 10 31 43 : 44 -1
RSC Schiefbahn 2 U13 ZSR 21 5 0 16 15 36 : 75 -39
SG Suderwich 1 21 5 0 16 15 27 : 103 -76
RRSV Altena 1 a.K. 21 4 0 17 12 25 : 81 -56

Pokalsieg in Niedersachsen

Westphal / Kröner gewinnen Nachwuchs-Radballturnier in Bilshausen

mw - Tecklenburg-Leeden, den 16.02.2020. Mit freudigen Gesichtern kehrten am Samstagabend Pascal Westphal und Ilias Kröner in ihr Heimatdorf Leeden zurück. Die jüngsten Radballer des RSV „Bergeslust“ waren einer Einladung des niedersächsischen Traditionsvereins RVM Bilshausen gefolgt, um bei einem Nachwuchsturnier die Form gegen die Konkurrenz aus Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen zu prüfen. Am Ende waren es die Teutoburger selbst, die dem Kräftemessen in der Samtgemeinde Gieboldehausen ihren Stempel aufdrückten.

Bestens eingestellt von Trainer Markus Westphal entwickelte sich zu Beginn gegen Zscherben (Sachsen-Anhalt) eine spannende Partie, in der die Tecklenburger durch ihre kompakte Defensive überzeugen konnten. Nach einer knappen 1 : 0 Halbzeitführung setzten Pascal und Ilias in der zweiten Hälfte auf Konter. Mit Erfolg, denn beim Schlusspfiff leuchtete ein verdientes 3 : 0 von der Anzeigetafel. Die zweite Vertretung von Gastgeber Bilshausen war anschließend der erwartet schwere Gegner. Mit viel Einsatzwillen und Teamgeist meisterten die Leedener aber auch diese Hürde. Zufrieden verließen sie mit einem starken 2 : 1 Sieg die Spielfläche. Keine Probleme hatten Pascal und Ilias beim anschließenden 7 : 0 gegen Bilshausen IV, so dass die Leedener ihre Vorrunde als Gruppensieger beendeten.

U11 Bilshausen 01

Im Halbfinale gegen Reideburg (Sachsen-Anhalt) war bei Westphal / Kröner auch der letzte Funke Nervosität verflogen. Mit druckvollen Angriffen und tollen Kombinationen dominierten sie das Match. Lohn der harten Arbeit war ein deutlicher 6 : 1 Sieg, der den souveränen Finaleinzug brachte. Im Endspiel standen erneut die Sportler des RSV Zscherben gegenüber. Und wieder waren es die Teutoburger, die vom Anpfiff an die Kontrolle übernahmen. Nach einer 3 : 1 Halbzeitführung landeten sie nach Wiederanpfiff noch zwei weitere Treffer. So konnten sich die Leedener mit 5 : 1 den begehrten Turniersieg sichern. Große Freude im Leedener Lager, denn damit hatten die heimischen Radsportler am Morgen noch nicht gerechnet. Der Pokalgewinn bringt viel Selbstvertrauen für die kommenden Wochen, in denen die Landesmeisterschaft von Nordrhein-Westfalen Anfang März das nächste Highlight bietet.

U11 Bilshausen 02

U11-Nachwuchsturnier des RVM Bilshausen
Endtabelle vom 15.02.2020

1. RSV Leeden Nordrhein-Westfalen Pascal Westphal / Ilias Kröner
2. RSV Zscherben Sachsen-Anhalt Fabian Herfurth / Hannes Wolff
3. RVM Bilshausen III Niedersachsen Lenny Jünemann / Adrian Schlick
4. Reideburger SV Sachsen-Anhalt Pia Marie Berndt / Laura Sophie Luge
5. RVM Bilshausen II Niedersachsen Damian Klein / Moritz Marofke
6. RSV Frellstedt Niedersachsen Jaymie Buchheister / Fiete Düfer
7. RVM Bilshausen IV Niedersachsen Frederik Freiberg / Ben Klein
8. SVW Lüblow Niedersachsen Bence Lang / Pepe Münster

 

 

Pokalturnier für Leedener Nachwuchsradballer in Niedersachsen

Pascal Westphal und Ilias Kröner treffen in Bilshausen auf namhafte Konkurrenz

mw - Tecklenburg-Leeden, den 11.02.2020. Ein interessantes Radballturnier wartet am kommenden Samstag auf das Leedener Nachwuchsduo Pascal Westphal und Ilias Kröner. Eine Woche nach dem tollen zweiten Gesamtrang in der U13-Liga von Nordrhein-Westfalen folgen die jüngsten Sportler des heimischen Radsportvereins einer Einladung des niedersächsischen Traditionsvereins RV „Möve“ Bilshausen. Aufgeteilt in zwei Gruppen bietet das Turnier eine gute Gelegenheit, das Leistungsvermögen gegen namhafte Konkurrenz aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern zu testen.

Am Sonntag sind die beiden U15-Teams des RSV Leeden in Recklinghausen-Suderwich gefordert. Beim Liga-Finale ist Jonas Dölling und Louis Klute Platz eins kaum noch zu nehmen. Sie treffen in der Sporthalle der Gesamtschule auf Methler, Suderwich und Schiefbahn I. Weit nach vorn haben sich zuletzt auch Malik Stühmeier und Julian Brockmann gearbeitet (Leeden II). Der großartige Trainingseinsatz führte die Tecklenburger bis auf den zweiten Tabellenrang. Diesen wollen sie am Sonntag mit Siegen über Altena, Schiefbahn I und Schiefbahn II erfolgreich verteidigen.

 

Bergeslust dominiert Radball-Landesliga

Meyer-Brüggemann / Kähler auf Kurs Titelverteidigung - U13 in Oberhausen ungeschlagen

mw - Tecklenburg-Leeden, den 09.02.2020. Die Radball-Landesliga Nord von Nordrhein-Westfalen liegt momentan ganz in den Händen des RSV „Bergeslust“ Leeden. Zum Rückrundenstart reisten die drei Vertretungen des heimischen Radsportvereins am vergangenen Samstag nach Holsen (Bünde). Es entwickelte sich ein kampfbetonter und spannender Wettbewerb, bei dem am Ende die Teutoburger die großen Sieger waren.

Rolf Meyer-Brüggemann und Udo Kähler (Leeden IV) zeigten wieder einmal, dass sie die absolute Spitzenmannschaft dieser Liga sind. Nach dem starken 9 : 5 Auftaktsieg über ihre Vereinskameraden Alexander Peters und Jannis Heese (Leeden V) ließen sie sich auch von Niedermehnen I (4 : 3), Niedermehnen IV (4 : 3) und Holsen (3 : 0) nicht von der Erfolgsspur bringen. Mit 31 Zählern aus 12 Partien ist Meyer-Brüggemann / Kähler die erfolgreiche Titelverteidigung kaum noch zu nehmen.

Erste Verfolger bleiben Alexander Peters und Jannis Heese. Die Tecklenburger konnten beruflich bedingt in den letzten Monaten nicht gemeinsam trainieren. So war die Niederlage gegen Niedermehnen IV (1 : 5) nicht zu verhindern. Doch gegen Holsen I (4 : 3) und Niedermehnen I (7 : 3) wurde der Teamgeist der Leedener belohnt, so dass sie mit nun 22 Punkten den vorzeitigen Klassenerhalt sicherten.

Leeden VII Borowski Westphal

Überraschungsmannschaft in Holsen:
Sascha Borowski (links) und Markus Westphal blieben ungeschlagen

Die Überraschung des Tages lieferten jedoch Sascha Borowski und Markus Westphal. Die sechste Vertretung des RSV Leeden war einfach nicht zu stoppen. Nach dem verdienten 5 : 3 zum Auftakt gegen Niedermehnen IV bewiesen die Routiniers beim 3 : 2 gegen Holsen I starke Nerven. Zum Abschluss folgte dann noch ein großartig erkämpfter 4 : 3 Erfolg gegen Niedermehnen I, der viel Luft im Abstiegskampf bedeutete. Mit großer Vorfreude blicken die drei Leedener Mannschaften ihrem Heimspieltag am 29. Februar entgegen.

U13

Pascal Westphal (links) und Ilias Kröner machten beim Saisonfinale in Oberhausen-Osterfeld
nicht nur wegen ihrer neuen Trikots einen guten Eindruck

Am Sonntag hatten auch die jüngsten Radballer des RSV Leeden in Oberhausen-Osterfeld allen Grund zur Freude. Pascal Westphal und Ilias Kröner machten beim Saisonfinale der U13 nicht nur wegen ihrer neuen Trikots einen vorzüglichen Eindruck. Bei ihren Siegen über Osterfeld I (6 : 0), Osterfeld II (7 : 0) und Baesweiler II (10 : 0) blieben die Tecklenburger gänzlich ohne Gegentor. Dazu gesellte sich ein kampfloser Dreier über Baesweiler I (5 : 0), das nicht im Spielort antreten konnte. Mit 59 Punkten sicherten sich Pascal und Ilias hinter Schiefbahn I die verdiente Vizemeisterschaft und freuen sich schon jetzt auf die NRW-Landesmeisterschaft in drei Wochen.

NRW Landesliga Nord 2019 / 2020
Tabelle nach dem 4. Spieltag am 08.02.2020

  Sp. s u n Pkt. Tore     Diff.
RSV Leeden 4 12 10 1 1 31 61 : 28 33
RSV Leeden 5 12 7 1 4 22 51 : 44 7
RSV Leeden 6 11 6 0 5 18 44 : 51 -7
RSV Holsen 1 12 5 0 7 15 41 : 40 1
RSC Niedermehnen 4 12 5 0 7 15 43 : 44 -1
RSC Niedermehnen 2 8 4 2 2 14 36 : 34 2
RSC Niedermehnen 3 8 3 1 4 10 31 : 38 -7
RSC Niedermehnen 1 13 3 0 10 9 36 : 59 -23
RSV Espelkamp 1 8 2 1 5 7 23 : 28 -5

NRW U13 Liga 2019 / 2020
Endtabelle vom 09.02.2020

  Sp. s u n Pkt. Tore  Diff.
RSC Schiefbahn 1 22 21 1 0 64 121 : 7 114
RSV Leeden 22 19 2 1 59 128 : 13 115
RSC Schiefbahn 2 22 17 0 5 51 91 : 26 65
RSV Oelde 3 a.K. 22 16 1 5 49 74 : 27 47
SG Osterfeld 2 a.K. 22 9 3 10 30 40 : 51 -11
RSV Oelde 1 22 10 0 12 30 36 : 57 -21
RSC Schiefbahn 3 22 9 1 12 28 47 : 66 -19
RSV Oelde 2 22 8 2 12 26 38 : 73 -35
SG Osterfeld 1 a.K. 22 8 1 13 25 35 : 54 -19
10  RSC Niedermehnen 1 a.K. 22 5 1 16 16 20 : 76 -56
11  RV Baesweiler 2 22 1 0 21 3 6 : 106 -100
12  RV Baesweiler 1 22 0 0 22 0 0 : 110 -110

Kalender

Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1