Licht und Schatten zum Saisonstart der U13-Radballer

mw - Tecklenburg-Leeden, den 17.09.2018. Der Meisterschaftsauftakt der jüngsten Leedener Radballer verlief am vergangenen Sonntag sehr unterschiedlich. In Oelde zeigten Pascal Westphal und Ilias Kröner (Leeden I) eine tolle Vorstellung. Zwar mussten sich die Tecklenburger den Meisterschaftsfavoriten aus Suderwich (0 : 5) und Schiefbahn (0 : 2) wie zu erwarten war geschlagen geben. Doch besonders in der Partie gegen die Gastgeber aus Oelde zeigten Pascal und Ilias trotz körperlicher Unterlegenheit ihre Klasse und siegten verdient mit 2 : 1. Dazu gesellte sich ein 3 : 1 Auftakterfolg über ihre Vereinskameraden Finn Lemli und Justus Dölling, so dass sie sich in der Tabelle erst einmal auf den dritten Rang einsortierten.

 U13 2018

Für die Zweite des RSV Leeden war an diesem Tag jedoch nichts zu holen. Zwar zeigten Finn und Justus aufopferungsvollen Einsatz und tollen Teamgeist. Gegen die spielstärkeren Mannschaften aus Suderwich (0 : 6), Schiefbahn (0 : 11) und Oelde (1 : 7) mussten die Teutoburger aber hohe Niederlagen einstecken. Beim nächsten Spieltag am 30. September 2018 wollen sie es besser machen. Dann genießen die Leedener Teams Heimrecht im Stiftsdorf.

Ginsheim gewinnt Internationalen Einhorn-Cup

Mainzer siegen vor Belgien und Warfleth – Leedener auf Platz vier

mw - Tecklenburg-Leeden, den 17.09.2018. Ein hochklassiges und spannendes Radball-Nachwuchsturnier erlebten die Zuschauer am vergangenen Samstag in der Leedener Sporthalle. Der RSV „Bergeslust“ hatte zum internationalen Einhorn-Cup geladen. Sieben Mannschaften traten an, um aufgeteilt in zwei Gruppen den diesjährigen Sieger auszuspielen. Am Ende waren es Kevin Auth und Nico Biederwolf aus Mainz-Ginsheim, die ungeschlagen den Pokalsieg feiern durften. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Belgier aus Gent und der niedersächsische Landesmeister aus Warfleth. Für die Leedener Louis Klute und Daniel Altevogt, der den erkrankten Jonas Dölling vertrat, reichte es im Endklassement zu einem guten vierten Rang.

Bereits in den Gruppenspielen war Ginsheim nicht zu stoppen. Nach einem blitzsauberen 9 : 1 Kantersieg gegen Münster II musste auch Gent beim 3 : 1 die außerordentliche Klasse der späteren Turniersieger anerkennen. Der abschließende 5 : 0 Sieg über Suderwich brachte Vorrundenplatz eins für die Mainzer. Das zweite Halbfinalticket sicherten sich Victor Heirbrant und Wout Oosterlinck aus Gent, die das direkte Match gegen Suderwich knapp mit 3 : 1 für sich entscheiden konnten.

In der Parallelgruppe war Niedersachsenmeister Warfleth das Maß aller Dinge. Nach dem 6 : 0 Auftaktsieg über Münster I fanden auch die Leedener kein Mittel gegen die spielstarken Angriffe der Norddeutschen (7 : 0). Doch mit einem toll herausgespielten 6 : 0 Sieg über Münster I sicherten sich Louis und Daniel den zweiten Rang und damit den Einzug ins Halbfinale.

Einhorn Cup 2018

In diesem ging es für das Teutoburger Duo gegen den späteren Turniersieger. Besonders die spielerische Überlegenheit der Mainzer war für das Bergeslustduo trotz großem Einsatzwillen nicht auszugleichen (0 : 5). Das zweite Halbfinale zwischen Warfleth und Gent war da deutlich ausgeglichener. Erst kurz vor dem Schlusspfiff sicherten die Belgier den knappen 5 : 4 Erfolg. So kam es zum erwarteten Endspiel zwischen Ginsheim und Gent. Und in diesem zelebrierten die Mainzer noch einmal ihre ganze Klasse. Kompakt in der Abwehr und mit klugen Angriffen übernahmen sie von Beginn an die Spielkontrolle. Am Ende leuchtete ein verdienter 2 : 0 Sieg für Auth / Biederwolf von der Anzeigetafel. Doch auch die Belgier waren mit Gesamtrang zwei zufrieden. Platz drei sicherten sich Finn und Erik Schwichtenhövel aus Warfleth, gefolgt vom Leedener Duo Klute / Altevogt, Suderwich und den beiden Vertretungen aus Münster.

Internationaler Einhorn-Cup

Endtabelle vom 15.09.2018 in Leeden

1. RSG Mainz-Ginsheim Deutschland Kevin Auth / Nico Biederwolf
2. SNA Gent Belgien Victor Heirbrant / Wout Ooosterlinck
3. RV Warfleth Deutschland Finn Schwichtenhövel / Erik Schwichtenhövel
4. RSV Leeden Deutschland Louis Klute / Daniel Altevogt
5. SG Suderwich Deutschland Jan Kodat / Philipp Kodat
6. RSV Münster I Deutschland Moritz Schöpper / Florian Isfort
7. RSV Münster II Deutschland Ole Schomakers / Tassilo Hallas

 

 

Acht Mannschaften beim Int. Einhorn-Cup in Leeden

U15-Radballer empfangen Konkurrenz am Samstag ab 11.00 Uhr im Stiftsdorf
 
mw - Tecklenburg-Leeden, den 12.09.2018. Am kommenden Wochenende steht bei den Radballern des RSV „Bergeslust“ Leeden der Nachwuchs im Mittelpunkt. Beim Einhorn-Cup vertreten am Samstag Louis Klute und Jonas Dölling die blauweißen Farben des heimischen Radsportvereins. Dabei dürfen sich die U15-Radballer auf namhafte internationale Konkurrenz freuen. Besonders gespannt ist der RBL auf das Team vom belgischen Rekordmeister Gent. Auch der Bundesliga-Nachwuchs der RSG Mainz-Ginsheim und die Landesmeister aus Niedersachsen (Warfleth) und Nordrhein-Westfalen (Suderwich) haben den Pokalsieg fest ins Visier genommen. Aber auch die Kontrahenten aus Münster und Altena werden dem Bergeslust-Duo alles abverlangen. Aufgeteilt in zwei Vorrundengruppen gehen die acht Mannschaften im Modus „Jeder gegen Jeden“ an den Start. In den Finalspielen werden anschließend die Platzierungen ausgetragen. Louis und Jonas hoffen auf eine große Unterstützung des heimischen Anhangs, um einen vorderen Gesamtrang erspielen zu können. Anstoß zur ersten Partie ist um 11.00 Uhr.

Am Sonntag geht es dann für die jüngsten Radballer des RSV Leeden um die ersten Meisterschaftspunkte der neuen Saison. Zum Auftakt in der U13-Liga ist Oelde das Reiseziel für Pascal Westphal / Ilias Kröner (Leeden I) und Justus Dölling / Finn Lemli (Leeden II). Und auch die U17-Klasse startet zeitgleich ihre Spielzeit. Für den RSV „Bergeslust“ sind Lilly und Max Kähler ab 10.00 Uhr in Suderwich (Recklinghausen) im Einsatz.

 

Finalteilnahme knapp verpasst

Volker Schilling und Christoph Kipp belegen beim Landesverbandspokal Platz drei

mw - Tecklenburg-Leeden, den 11.09.2018. Am vergangenen Samstag starteten die Elite-Radballer von Nordrhein-Westfalen mit dem Halbfinale im Landesverbandspokal die neue Saison. Für den Radsportverein „Bergeslust“ Leeden führte die Reise nach Münster. Volker Schilling und Christoph Kipp mussten zu Beginn des Tages gegen das favorisierte Team aus Lippstadt antreten. Gegen die Ostwestfalen, die im Frühjahr nur knapp am Aufstieg in die 2. Bundesliga gescheitert waren, fanden die Tecklenburger keine Mittel. So war die deutliche 1 : 10 Niederlage nicht zu verhindern. Viel besser lief es in den Partien gegen die beiden Vertretungen des Gastgebers. Nach ausgeglichenem Verlauf leuchtete jeweils ein leistungsgerechtes 3 : 3 Unentschieden von der Anzeigetafel. Tolle Moral bewiesen Schilling / Kipp zum Abschluss gegen Iserlohn II, denn dieses Match konnten die Leedener nach großem Kampf mit 4 : 3 für sich entscheiden. Im Gesamtklassement reichte dieser Sieg zu Platz drei, der Einzug in die Endrunde wurde allerdings knapp verpasst.

Nordrhein-Westfalen Verbandspokal 2018
Tabelle Vorrunde Gruppe C am 08.09.2018 in Münster


1. SC Lippstadt Thomas Bals / Dietmar Oertel 36 : 05 10
2. RSV Münster II Christopher Wille / Clemens Köster 15 : 11 06
3. RSV Leeden II Volker Schilling / Christoph Kipp 11 : 19 05
4. RSV Münster III Harald Ewels / Ben Perk 13 : 26 03
5. RC Iserlohn II Dennis Helgermann / Martin Quittmann 11 : 25 01

 

Einrad Elite auf den Weg zur Deutschen Meisterschaft

SG Antrup-Wechte / Leeden hofft auf Qualifikation beim Bundespokal

ld - Tecklenburg-Leeden, den 11.09.2018. Der kommende Samstag steht für die Sportlerinnen ganz im Zeichen "Qualifikation sichern", denn es geht um nichts Geringeres als die Deutsche Meisterschaft. Bereits am Freitag reisen die Einrad Sportlerinnen nach Mörfelden bei Frankfurt, um sich bestens auf den Wettkampf am Samstag einzustellen. Der Wettkampftag wird ein langer werden, so starten insgesamt 51 Mannschaften.

Den Beginn machen die 6er Formationen im Einradsport Elite offen. Mit dabei – mit der höchsten eingereichten Punktzahl – ist die SG Antrup-Wechte / Leeden. Die Sportlerinnen haben viel an ihrem Programm geschraubt und unzählige Stunden Training absolviert. Mit dabei war auch das Trainingswochenende beim befreundeten Verein RV Burgheim in Bayern, der exakt die gleichen Punkte einreicht. Lea Haarlammert, Maren Hasenkamp, Sarah Laschtowitz, Alexandra Sadowski sowie Svenja und Lina Duwendag hoffen, dass sie ihren Trainingsfleiß auch vor Ort beweisen können und eine ruhige Kür präsentieren. Insgesamt starten in dieser Disziplin 15 Mannschaften, von denen sich nur acht für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren.

Weiter geht es am Wettkampftag mit dem 4er Einradsport der Frauen. Hier gibt es das größte Starterfeld mit rund 21 Mannschaften. Den Beginn, als 10. Starter in dieser Disziplin, macht die Mannschaft der RSG „Teuto“ Antrup-Wechte mit 151,20 aufgestellten Punkten. Lara Berkemeier, Marisa Bauschulte, Jana Haverkamp und Anna Birmann befinden sich in ihrer ersten Elite Saison, somit wird es der erste Auftritt auf dem Bundespokal werden. Trotzdem sehen die Chancen auf einen der 12 Startplätze auf der Deutschen Meisterschaft gut aus.

Nach einer Pause müssen dann auch bald die vier Frauen der SG Antrup-Wechte / Leeden an den Start gehen. Mit aufgestellten 152,60 Punkten befinden sie sich im letzten Drittel des Starterfeldes. Nachdem auch in dieser Mannschaft einiges umgestellt und verbessert wurde, hoffen Sarah Laschtowitz, Maren Hasenkamp sowie Svenja und Lina Duwendag darauf, ihren Startplatz zu verteidigen und die Qualifikation zu erlangen. Diese Mannschaft geht erstmals in dieser Besetzung an den Start.

Der Wettkampf beinhaltet außerdem noch die WM Qualifikationen im 4er Kunstradsport, sowie die DM Qualifikation im 4er Einradsport offen. Sollten die Mannschaften nicht nur die Qualifikation erreichen, sondern auch unter den ersten dreien laden, so stehen noch die Teilnahme im Finale an. Hier geht es um den Gewinn des Bundespokals. Im vergangen Jahr gelang es der 6er Formation hier den 2. Platz zu erlangen.

Das Ziel heißt aber ganz klar – Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft!

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6