RBL Nachwuchs startet in die Saisonvorbereitung

ld – Tecklenburg-Leeden, den 21.11.2018. Der vergangene Samstag stand für die Schülerinnen des RSV Leeden ganz im Zeichnen „Erfahrungen sammeln“. Die Vereinsmeisterschaft des benachbarten Vereins RSG „Teuto“ Antrup-Wechte stellte die erste „Schnupper Meisterschaft“ dar. Den Beginn machte die 2. Mannschaft im 4er Einradfahren der Schülerinnen U11. Jana Freye, Helena Thrän, Nora Horn und July Wilsmann zeigten, dass sich die Trainingsstunden seit der letzten Meisterschaft durchaus gelohnt hatten. Natürlich fehlte es so früh in der Saison noch an Sicherheit und Synchronität. Ein paar Flüchtigkeitsfehler, wie das Abkürzen mancher Übungen, brachten dann noch zusätzlichen Punktabzug. Auch die Zeit ging den vier Sportlerinnen am Ende leider aus. Dennoch sind die ausgefahrenen 26,05 Punkte ein guter Grundstein für die neue Saison und eine deutliche Verbesserung zur letzten Meisterschaft.

Im Anschluss starteten zwei Mannschaften aus Lengerich, bevor die erste Mannschaft der Leedener Schülerinnen an den Start ging. Die vier jungen Sportlerinnen haben einige schwerer Übungen dazu gelernt und wollten diese nun auch unter Wettkampfbedingungen testen. Der Anfang des Programms verlief vielversprechend. Auch hier schlichen sich ein paar Abzüge durch Abkürzen der Übungen ein. Der neu erlernte Außenring und Torring klappte unter Wettkampfbedingungen leider noch nicht, so dass hohe Abzüge durch 5 Stürze und zwei nicht gewertete Übungen hinzukamen. Trotzdem zeigten die vier, dass auch nach ein paar Stürzen der Rest des Programms noch sauber gezeigt werden kann. Das Endergebnis lautete 34,48 Punkte. So reichte es für die Ida Völlmecke, Pia Thisys, Sofie Gattemeyer und Mia Schwarberg am Ende für Platz 2 in ihrer Altersklasse U11. Für die 2. Mannschaft reichte es am Ende auch für einen der begehrten Podest Plätze, Platz 3.

RBL Nachwuchs Einrad

Hinten (von links nach rechts): Lina Duwendag, Jana Freye, Nora Horn, Sofie und Lisa Gattemeyer, Mia Schwarberg
Vorne (von links nach rechts): July Wilsmann, Helena Thrän, Leona Wesselkamp, Ida Völlmecke, Pia Thisys

Nach der Pause war dann auch die 6er Formation der Schülerinnen dran. Die sechs Mädchen hatten nach einem langen Tag schon etwas mit der Konzentration zu kämpfen, so kam es gleich zu Beginn zu einigen Verwirrungen in der Acht. Trotzdem behielten sie die Nerven und kehrten zu ihrem Programm zurück. Die neuen Übungen, wie die 6er Mühle, Außenring und Torring klappten im 6er, auch wenn noch nicht perfekt. Sturzfrei kamen die Sportlerinnen durch ihr Programm. Nur wenige Sekunden fehlten ihnen, um in den 5 Minuten all ihre Übungen zu präsentieren. Lisa und Sofie Gattemeyer, Ida Völlmecke, Pia Thisys, Jana Freye und Leona Wesselkamp können mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Platz 2 hinter der Mannschaft aus Lengerich mit ausgefahrenen 55,46 Punkten bedeutet auch im 6er eine deutliche Steigerung zum Vorjahr. Die Trainerinnen Svenja und Lina Duwendag sind stolz auf die jungen Sportlerinnen und die neu erlernten Übungen. Das weitere Training wird auf jeden Fall wichtig sein, um die Übungen sicher zu beherrschen und an Haltung und Synchronität zu arbeiten. Dann kann die neue Saison kommen.

 

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6