11. Klaus-Göpfert-Pokal am Samstag in Leeden

Radball-Turnier des RSV „Bergeslust“ startet um 13.00 Uhr

mw - Tecklenburg-Leeden, den 12.06.2017. Am kommenden Samstag richtet der Radsportverein Leeden zum 11. Mal den Klaus-Göpfert-Pokal aus. Ab 13.00 Uhr fahren sechs Mannschaften auf die Fläche und kämpfen um die begehrte Trophäe. Die blauweißen Bergeslust-Farben vertreten dabei Rolf Meyer-Brüggemann und Udo Kähler. Die Meister der Landesliga Nord von NRW hoffen auf eine gute Tagesform, um nach 1991, 1997, 2013, 2015 und 2016 den sechsten Turniersieg für den heimischen Radsportverein zu sichern.

Das Teilnehmerfeld ist bunt gemischt. Als jüngstes Duo gehen Simon Vogel und Julian Maurer vom SV Nordshausen an den Start. Für die U19-Spieler des amtierenden Amazone-Cup-Siegers ist das Kräftemessen in der Elite-Klasse Neuland. Man darf gespannt sein, wie sich die Nord-Hessen im Konzert der etablierten Teams schlagen werden.

Ebenfalls noch sehr jung sind Christopher Wille und Clemens Köster aus Münster. Die Domstädter verpassten bei ihrer Pokalpremiere im Vorjahr nur knapp den Turniersieg. Gecoacht werden sie auch dieses Mal von Vater Olaf Wille. Der mehrfache WM-Teilnehmer und LIMA-Goldpokalsieger kennt die Leedener Sporthalle aus dem Effeff und wird dem Nachwuchsteam so manchen Tipp geben können.

Deutlich erfahrener als die jungen Münsteraner und Nordshäuser sind Rolf Berkemeier und Dennis Linke vom RV Methler. Nach Platz fünf vor drei Jahren und dem dritten Platz 2016 wollen die Männer vom Kamener Kreuz dieses Mal endlich den Sieg beim Klaus-Göpfert-Pokal feiern. Ihre gute Form zeigten sie zuletzt in der Landesliga Süd, als sie mit dem zweiten Rang die Qualifikation zur Aufstiegsrunde für die Verbandsliga feiern konnten.

Aus dem Landkreis Verden wird mit dem RV Etelsen der Pokalverteidiger im Stiftsdorf erwartet. Stefan Vesper und Christian Junge sicherten sich vor wenigen Wochen den souveränen Aufstieg in die Verbandsliga Niedersachsen. Beim Klaus-Göpfert-Pokal werden die Norddeutschen alles daran setzen, um erneut den Pokal mit in die Heimat an die Weser nehmen zu können.

Ein gern gesehener Gast im Tecklenburger Land sind auch Jörg Hering und Felix Kunsch von der SG Suderwich. Seit der Wiederaufnahme des Klaus-Göpfert-Pokals 2013 waren die Recklinghäuser bei jeder Ausspielung dabei. Zu einem vorderen Platz hat es aber noch nicht gereicht. Das soll dieses Mal natürlich anders werden.

Und was macht der RSV Leeden? Erstmalig werden Rolf Meyer-Brüggemann und Udo Kähler die blauweißen Bergeslust-Farben vertreten. Mit Platz eins in der Landesliga Nord von NRW feierten die Routiniers in ihrer ersten gemeinsamen Meisterschaftssaison einen Riesenerfolg, so dass sie auch beim heimischen Klaus-Göpfert-Pokal eine Favoritenrolle einnehmen. In jedem Fall können sich die Zuschauer auf einen spannenden Wettkampf freuen.

 

Kalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2