Erfolge für Leedener Radballer

mw - Tecklenburg-Leeden, den 10.12.2018. Die jüngsten Radballer des RSV „Bergeslust“ Leeden blicken auf einen erfolgreichen Meisterschaftsspieltag zurück. In Oelde fand am Sonntag der Start in die Rückrunde der laufenden U13-Saison statt. Pascal Westphal und Ilias Kröner (Leeden I) starteten mit zwei blitzsauberen Siegen über ihre Vereinskameraden Finn Lemli / Justus Dölling (6 : 0) und Gastgeber Oelde (2 : 0) in den Tag. Auch gegen den Tabellenzweiten aus Schiefbahn boten die Teutoburger toll Paroli. So leuchtete beim Schlusspfiff ein leistungsgerechtes 2 : 2 von der Anzeigetafel. Eine faustdicke Überraschung verpassten die RBLer beim abschließenden 1 : 2 gegen Klassenprimus Suderwich. Nur mit viel Mühe konnte der Tabellenführer die ersten Punktverluste der Saison vermeiden. Mit 24 Zählern verteidigten Pascal und Ilias ihren guten dritten Tabellenrang, so dass sie zufrieden die Weihnachtsfeiertage angehen können. Auch Finn Lemli und Justus Dölling hatten allen Grund zur Freude. Zwar hatte das junge RBL-Duo wie erwartet gegen Schiefbahn und Suderwich keine Chancen. Doch gegen Oelde belohnte sich die Zweite für den großen Trainingseinsatz der vergangenen Wochen. Mit 1 : 0 sammelten Finn und Justus ihren ersten Saisonsieg, der schon jetzt viel Vorfreude auf den Heim-Spieltag am 20. Januar 2019 im Stiftsdorf weckt.

Zeitgleich waren zwei Teams in Stemwede-Levern im Einsatz. In der U17-Liga vertraten Lilly und Max Kähler die blauweißen Vereinsfarben des RSV Leeden. Das Geschwisterpaar musste gegen die Spitzenteams Schiefbahn I und Suderwich I zwei Niederlagen einstecken. So durften sie sich nur über den kampflosen Dreier gegen Suderwich II freuen, das krankheitsbedingt nicht antreten konnte. In der Tabelle rangiert das RBL-Team auf dem neunen Rang.

Für Benedikt Morgret und Christoph Kipp stand ein besonderer Leckerbissen im Terminkalender. Der RSC Niedermehnen hatte zum Anlass des 100-jährigen Vereinsbestehens im nächsten Jahr den Zuschlag zur Ausrichtung eines World-Cup-Turniers erhalten. Die damit verbundene Wildcard wurde am Sonntag bei einem Qualifikationsturnier ausgespielt, zu dem auch das Leedener Oberligateam eingeladen war. Nach einem zähen 2 : 2 Unentschieden gegen das hoffnungsvolle U19-Team aus Iserlohn (Radtke / Walprecht) standen Morgret / Kipp gegen Erstligist Schiefbahn lange Zeit vor einer Riesenüberraschung. Doch beim Schlusspfiff leuchtete ein knappes 3 : 5 von der Anzeigetafel. Dagegen keine Chance hatten die Leedener gegen Daniel Endrowait und Heiko Cordes aus Iserlohn (1 : 12). Die sauerländischen Erstligisten spielten an diesem Tag furios auf. Nach zweistelligen Kantersiegen über die klassentieferen Teams sicherten sie sich mit einem 5 : 4 Erfolg gegen Ligakonkurrent Schiefbahn die angepeilte Wildcard für den World-Cup. Am 28. September 2019 vertreten Endrowait / Cordes daher die Nationalfarben im Kampf gegen die ausländische Prominenz. Aber auch Benedikt Morgret und Christoph Kipp waren bei der abschließenden Siegerehrung bester Laune. Gegen Lippstadt, im Frühjahr nur knapp am Aufstieg in die 2. Bundesliga gescheitert, fuhren die Leedener einen deutlichen 6 : 2 ein, so dass hinter den beiden Erstligisten ein toller dritter Gesamtrang gefeiert werden durfte.

 

Nachwuchsradballer hoffen auswärts auf Meisterschaftspunkte

mw - Tecklenburg-Leeden, den 06.12.2018. Am zweiten Advent sind die Leedener Nachwuchsradballer auswärts gefordert. Zum Rückrundenstart in der U17-Liga reisen Lilly und Max Kähler nach Stemwede. In der Sport- und Festhalle Levern trifft das Geschwisterpaar ab 10.00 Uhr auf die Konkurrenz aus Schiefbahn und Suderwich. Zeitgleich sind die U13-Radballer in Oelde im Einsatz. Pascal Westphal und Ilias Kröner (Leeden I) wollen ihren guten dritten Tabellenrang verteidigen. Finn Lemli und Justus Dölling (Leeden II) haben in den vergangenen Wochen große Fortschritte beim Training gemacht, so dass auch für sie die Aussichten auf die ersten Pluspunkte gut stehen.

Meyer-Brüggemann / Kähler behaupten Tabellenführung

mw - Tecklenburg-Leeden, den 11.11.2018. Auf ein erfolgreiches Wochenende blicken die Radballer des RSV „Bergeslust“ Leeden zurück. Am Samstagnachmittag reisten die drei Vertretungen in der Landesliga Nord von Nordrhein-Westfalen nach Espelkamp. Wie schon beim Saisonstart waren Rolf Meyer-Brüggemann und Udo Kähler (Leeden IV) nicht zu stoppen. Zwar mussten die Routiniers zum Auftakt in eine knappe 2 : 3 Niederlage gegen ihre Vereinskameraden Sascha Borowski und Markus Westphal (Leeden VI) einwilligen. Bei den anschließenden Erfolgen über Niedermehnen III (4 : 2), Niedermehnen II (6 : 2) und Espelkamp (4 : 0) ließen sie aber nichts anbrennen. Mit 21 Zählern führen die Teutoburger die Tabelle souverän an. Sascha Borowski und Markus Westphal konnten nach dem Auftaktsieg über die eigene Vierte auch gegen Niedermehnen II überraschen. Mit einer tollen kämpferischen Leistung sicherten die Leedener einen verdienten 4 : 2 Sieg und damit den zweiten Dreier des Tages. Auch gegen Espelkamp agierten sie auf Augenhöhe, doch am Ende wanderten die Punkte knapp mit 1 : 2 auf das Konto des Gastgebers. Einzig die Partie gegen Niedermehnen III mussten Borowski / Westphal deutlich mit 1 : 6 abgeben. Für Alexander Peters und Jannis Heese (Leeden V) startete der Nachmittag mit einer knappen 2 : 4 Niederlage gegen Niedermehnen III. Gegen Espelkamp (2 : 2) und Niedermehnen II (5 : 5) sicherten die Tecklenburger im Anschluss zwei Unentschieden, die noch sehr wichtig im Kampf um den Klassenerhalt sein können.

Am Sonntagvormittag durften Lilly und Max Kähler die Konkurrenz aus Münster zum Hinrundenfinale in der U17-Liga im Stiftsdorf begrüßen. Das Geschwisterpaar startete mit einem leistungsgerechten 2 : 2 Unentschieden gegen Münster III in den Tag. Gegen die zweite und vierte Vertretung aus der Domstadt waren Lilly und Max spielerisch überlegen, so dass zwei souveräne Dreier gesichert werden konnten. Einzig Tabellenführer Münster I war nicht zu knacken. Doch bei der 1 : 2 Niederlage boten die Leedener lange Zeit toll Paroli.

In der U13-Liga fuhren die beiden RBL-Mannschaften zeitgleich in Recklinghausen-Suderwich auf die Fläche. Pascal Westphal und Ilias Kröner konnten zum Auftakt das vereinsinterne Match gegen Finn Lemli und Justus Dölling knapp mit 2 : 1 für sich entscheiden. Das anschließende 2 : 2 Unentschieden gegen Oelde untermauerte den dritten Tabellenrang. Gegen Schiefbahn (1 : 3) und Suderwich (0 : 3) mussten Pascal und Ilias dagegen die Punkte abgeben. Auch Finn Lemli und Justus Dölling zeigten eine beherzte Vorstellung. Zwar war wie erwartet gegen Schiefbahn (0 : 6) und Suderwich (0 : 9) kein Kraut gewachsen. Bei der knappen 0 : 1 Niederlage gegen Oelde standen die Bergeslustakteure aber lange Zeit vor einer Überraschung.

Mit ihrer Leistung nicht zufrieden waren dagegen Benedikt Morgret und Christoph Kipp. Die Oberligaradballer starteten am Samstag bei einem Einladungsturnier im niedersächsischen Halle (Kreis Nienburg an der Weser). Gegen den amtierenden Klaus-Göpfert-Pokalsieger Etelsen (4 : 4) und Gastgeber Halle (5 : 5) sicherten sie verdiente Unentschieden. Bei den Niederlagen gegen Frellstedt (2 : 4) und Bramsche (1 : 4) fanden Morgret / Kipp dagegen nicht zu ihrem Spiel. So blieb im Endklassement nur der fünfte und damit letzte Gesamtrang.

 

U17-Radball am Sonntag in Leeden

mw - Tecklenburg-Leeden, den 08.11.2018. Gleich sechs Mannschaften des RSV „Bergeslust“ Leeden sind am kommenden Wochenende in der Meisterschaft gefordert. In der U17-Liga genießen Lilly und Max Kähler am Sonntag Heimrecht. Ab 10.00 Uhr trifft das Geschwister-Paar in der Sporthalle der Grundschule auf vier Vertretungen des RSV Münster. Zeitgleich gehen die jüngsten Radballer in Recklinghausen-Suderwich auf Punktejagd. Pascal Westphal und Ilias Kröner (Leeden I) wollen den Angriff auf Tabellenplatz zwei der U13-Klasse starten. Für Finn Lemli und Justus Dölling (Leeden II) geht es darum, den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen zu bestätigen.

Bereits am Samstag sind die drei Landesliga-Mannschaften in Espelkamp im Einsatz. Mit der Tabellenführung im Rücken gehen Rolf Meyer-Brüggemann / Udo Kähler (Leeden IV) entspannt auf die Wettkampffläche. Auch Jannis Heese / Alexander Peters (Leeden V) und Sascha Borowski / Markus Westphal (Leeden VI) konnten beim Saisonstart überzeugen. Neben den vereinsinternen Duellen richten die Teutoburger ihre Blicke vor allem auf die Duelle mit Niedermehnen II, Niedermehnen III und Gastgeber Espelkamp. Anstoß zur ersten Partie ist um 14.30 Uhr.

 

Radballer überzeugen in der Meisterschaft

mw - Tecklenburg-Leeden, den 04.11.2018. Sehr positiv fällt die Bilanz des RSV „Bergeslust“ Leeden nach den verschiedenen Meisterschaftsaufgaben vom vergangenen Wochenende aus. Zum Auftakt reisten am Samstag Jörg Böhnke und Alexander Prigge (Leeden VII) ins ostwestfälische Oelde. Bei ihrem Saisonstart in der Bezirksliga, beim ersten Spieltag hatten die Leedener frei, sicherten die Routiniers zwölf Punkte aus fünf Partien. Richtig stark agierten Böhnke / Prigge gegen Oelde II (3 : 2) und Münster II (6 : 2). Oelde III war dagegen beim 3 : 6 eine Nummer zu groß. Durch die kampflosen Dreier über Iserlohn und Altena, die beide verletzungsbedingt nicht antreten konnten, schob sich die Siebte auf Tabellenplatz drei, den sie am 15. Dezember in Lippstadt erfolgreich verteidigen will.

Richtig gut aufgelegt präsentierten sich auch die Nachwuchsradballer. Für Max Laumeyer und Mika Panfilov ging es am Sonntag ins Stemweder Land. In der Sport- und Festhalle Levern konnten die U19-Radballer gegen Münster II einen 4 : 1 Sieg einfahren. Hart umkämpft war das anschließende Match gegen Gastgeber Niedermehnen. Mit viel Einsatzwillen und Teamgeist sicherten Mika und Max den zweiten Dreier des Tages (2 : 1). Nach der erwarteten Niederlage gegen den Tabellenzweiten Münster I, die jedoch mit 1 : 7 etwas zu hoch ausfiel, ließen die Leedener beim 5 : 0 gegen Münster III nichts anbrennen. Mit 18 Zählern reihten sich Mika und Max zu Saisonhalbzeit auf Rang drei der Tabelle ein.

Zeitgleich waren die beiden U15-Mannschaften vor heimischem Publikum gefordert. Jonas Dölling und Louis Klute (Leeden I) waren beim Hinrundenfinale der laufenden Spielzeit das Maß aller Dinge. Nach dem 4 : 2 Sieg gegen ihre Vereinskameraden Malik Stühmeier und Daniel Altevogt bewiesen sie gegen Methler (2 : 1) und Altena (1 : 0) gute Nerven. Gegen Münster I (8 : 1) ließen es Jonas und Louis dann richtig krachen. Einzig Münster II konnte dem RBL-Duo ein 3 : 3 Unentschieden abtrotzen. Mit 40 Zählern liegen die Tecklenburger aber weiterhin souverän an der Tabellenspitze. Auch Malik Stühmeier und Daniel Altevogt (Leeden II) wussten zu überzeugen. Zwar mussten die Teutoburger gegen Münster I (0 : 1), Münster II (0 : 2) und Methler (3 : 4) knappe Niederlagen einstecken. Den verdienten Tages-Dreier sicherten sie aber beim deutlichen 5 : 0 gegen Altena, so dass der vierte Tabellenrang verteidigt werden konnte.

NRW Schüler-A U15 - Saison 2018/2019
Tabelle nach dem 3. Spieltag am 04.11.2018

  Sp. s u n Pkt. Tore Diff.
RSV Leeden 1 15 13 1 1 40 50 : 15 35
RV Methler 15 10 1 4 31 43 : 22 21
RSV Münster 2 15 8 5 2 29 31 : 17 14
RSV Leeden 2 15 5 1 9 16 32 : 32 0
RSV Münster 1 15 2 3 10 9 14 : 53 -39
RRSV Altena 15 1 1 13 4 11 : 42 -31


NRW Junioren U19 - Saison 2018/2019
Tabelle nach dem 3. Spieltag am 04.11.2018

  Sp. s u n Pkt. Tore Diff.
RC Iserlohn 1 9 9 0 0 27 82 : 7 75
RSV Münster 1 9 7 0 2 21 44 : 31 13
RSV Leeden 1 9 6 0 3 18 28 : 24 4
SG Osterfeld 1 9 5 1 3 16 44 : 25 19
RC Iserlohn 2 9 4 0 5 12 26 : 28 -2
RSC Niedermehnen 1 9 3 1 5 10 18 : 35 -17
RV Methler 1 9 3 0 6 9 21 : 31 -10
RSC Schiefbahn 1 9 3 0 6 9 16 : 32 -16
RSV Münster 2 9 2 0 7 6 12 : 54 -42
10  RSV Münster 3 (ZSR) 9 0 0 9 0 2 : 46 -44

NRW Bezirksliga Mitte - Saison 2018/2019
Tabelle nach dem 2. Spieltag am 03.11.2018

  Sp. s u n Pkt. Tore Diff.
RV Methler 2 U19 ZSR 9 5 0 4 15 32 : 26 6
RSV Oelde 3 5 4 1 0 13 27 : 7 20
RSV Leeden 7 5 4 0 1 12 22 : 10 12
RS Iserlohn 5 9 4 0 5 12 20 : 26 -6
RSV Oelde 2 5 3 1 1 10 24 : 11 13
RSV Münster 5 3 3 0 0 9 20 : 3 17
RSV Altena 1 9 3 0 6 9 17 : 35 -18
SC Lippstadt 3 4 0 0 4 0 0 : 20 -20
SC Lippstadt 2 5 0 0 5 0 0 : 25 -25
10  RSV Münster 4 6 0 0 6 0 1 : 30 -29

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6