Erfolge in der Verbands- und Bezirksliga

Radballer des RSV „Bergeslust“ Leeden sichern wichtige Punkte in den Meisterschaften

mw - Tecklenburg-Leeden, den 02.12.2019. Als letzte Spielklasse bei den Radballern von Nordrhein-Westfalen startete am vergangenen Wochenende die Verbandsliga ihre Meisterschafts-Saison. Die beiden Vertretungen des RSV „Bergeslust“ Leeden mussten am Samstag ab 14.30 Uhr in Recklinghausen-Suderwich antreten. Frühzeitig angereist wollten Christoph Kipp / Benedikt Morgret (Leeden II) und Mario Beck / Volker Schilling (Leeden III) den ersten Schritt zum direkten Wiederaufstieg in die Oberliga machen. Doch schon vor dem ersten Anpfiff war die Aufruhr groß. Der RC „Pfeil 07“ Iserlohn hatte sich mit dem ehemaligen Bundesligaspieler Lars Wegmann verstärkt, so dass die Favoritenrolle sehr schnell zu den Sauerländern wanderte. Und so kam es auch. Gemeinsam mit Felix Radtke dominierte Wegmann den Tag und sorgte mit makellosen 12 Pluspunkten für die Tabellenführung in der Verbandsliga.

Los ging der Wettkampf aber mit dem vereinsinternen Duell der beiden Leedener Mannschaften, das knapp mit 5 : 3 an Schilling / Beck ging. Dieser Dreier brachte viel Selbstvertrauen für die Leedener Dritte. Gegen Oelde I (6 : 2) und Suderwich I (6 : 5) feierten Mario Beck und Volker Schilling starke Siege. Erst das abschließende 1 : 3 gegen Suderwich II sorgte für etwas Ernüchterung bei den Tecklenburgern. Doch mit neun Punkten und Platz zwei sind Beck / Schilling die ersten Verfolger von Iserlohn.

Christoph Kipp und Benedikt Morgret (Leeden II) mussten nach der Auftaktniederlage gegen ihre Vereinskameraden ausgerechnet gegen das ersatzverstärkte Duo aus Iserlohn antreten. Mit viel Kampfkraft gestalteten die Teutoburger die Partie offen. Doch beim Schlusspfiff leuchtete eine knappe 4 : 5 Niederlage von der Anzeigetafel. Gegen Suderwich II sicherten sich Kipp / Morgret dann aber den ersten Pluspunkt (5 : 5). Anschließend waren die Leedener nicht mehr aufzuhalten. Kampfstark feierten sie beim 4 : 3 Sieg über Suderwich I ihren ersten Dreier. Der Zweite folgte dann beim 5 : 3 gegen Oelde I. Mit sieben Punkten reihten sich Kipp / Morgret in der Zwischenbilanz auf Rang drei ein. Bereits in zwei Wochen geht es in der Liga weiter. Dann empfangen die Leedener die Konkurrenz aus Schiefbahn, Münster und Iserlohn im heimischen Stiftsdorf.

Gleichzeitig mit der Verbandsliga feierten auch Alexander Prigge und Jörg Böhnke ihre Saisonpremiere. Die Bezirksligaspieler hatten beim Ligastart Mitte Oktober spielfrei. In Lemgo-Lieme waren Prigge / Böhnke vier Mal gefordert. Gegen Niedermehnen V zeigten die Routiniers eine konzentrierte Vorstellung, die mit einem 6 : 2 Erfolg belohnt wurde. Auch gegen Holsen II (4 : 2) und Holsen III (6 : 2) war die Leedener Siebte siegreich. Und das abschließende 2 : 2 Unentschieden gegen Holsen IV brachte Tages-Pluspunkt 10 auf das Konto der Teutoburger, die sich auf dem zweiten Tabellenrang einreihten. Am 25. Januar 2020 wollen Prigge / Böhnke in Bad Oeynhausen ihren guten Saisonstart fortsetzen.

NRW Verbandsliga 2019 / 2020
Tabelle nach dem 1. Spieltag am 30.11.2019

  Sp. s u n Pkt. Tore  Diff.
RC Iserlohn 5 4 4 0 0 12 27 : 10 17
RSV Leeden 3 4 3 0 1 9 18 : 13 5
RSV Leeden 2 5 2 1 2 7 21 : 21 0
SG Suderwich 2 4 1 1 2 4 14 : 18 -4
SG Suderwich 1 4 1 0 3 3 12 : 20 -8
RSC Schiefbahn 3 0 0 0 0 0 0 : 0 0
RSC Schiefbahn 4 0 0 0 0 0 0 : 0 0
RSV Münster 1 0 0 0 0 0 0 : 0 0
RSV Oelde 1 3 0 0 3 0 8 : 18 -10

NRW Bezirksliga Nord 2019 / 2020
Tabelle nach dem 1. Spieltag am 30.11.2019

Tabelle   Sp.   s   u   n     Pkt.     Tore     Diff.
RSC Niedermehnen 5 5 4 0 1 12 19 : 15 4
RSV Leeden 7 4 3 1 0 10 18 : 8 10
RSV Holsen 3 8 3 1 4 10 19 : 26 -7
RSV Rehme 3 3 3 0 0 9 14 : 2 12
RSV Rehme 2 4 3 0 1 9 15 : 5 10
RSV Lieme 1 4 2 1 1 7 13 : 13 0
RSV Holsen 4 8 2 1 5 7 16 : 22 -6
RSV Rehme 1 4 2 0 2 6 12 : 6 6
RSV Holsen 2 8 0 0 8 0 6 : 35 -29

Vorzeitige Weihnachtsgeschenke für Leedener U15-Radballer

Jonas Dölling und Louis Klute übernehmen zum Jahreswechsel die Tabellenführung

mw - Tecklenburg-Leeden, den 01.12.2019. Mit dem Rückrundenstart in der Meisterschaft beendeten die U15-Radballer von Nordrhein-Westfalen am 1. Advent das Spieljahr. Die beiden Vertretungen des heimischen RSV „Bergeslust“ Leeden mussten dazu in das sauerländische Altena reisen. Für Jonas Dölling und Louis Klute (Leeden I) ging es gleich zum Auftakt gegen Tabellenführer Methler auf die Fläche. Die Tecklenburger zeigten einen tollen Teamgeist und Einsatzwillen. Lohn der harten Arbeit war der verdiente 3 : 2 Erfolg, gleichzeitig die erste Niederlage für die Jungs vom Kamener Kreuz.
Dieser Dreier sorgte für viel Rückenwind bei den Tecklenburgern. Suderwich hatte beim 10 : 0 keine Chance. Und auch Schiefbahn musste beim 2 : 0 die gute Form der Leedener anerkennen. In der Tabelle schoben sich Jonas und Louis dank der besseren Tordifferenz auf Platz eins, so dass sie als Klassenprimus die Feiertage angehen können.

U15

Ungeschlagen in Altena: Die Leedener U15-Spieler können das Weihnachtsfest feiern

Auch Malik Stühmeier und Julian Brockmann (Leeden II) bestätigten ihren starken Formanstieg der vergangenen Wochen. Bereits der 5 : 1 Auftaktsieg über Gastgeber Altena ließ aufhorchen. Erfolgreich Revanche für die Hinspiel-Niederlage nahmen Malik und Julian dann im zweiten Match gegen Schiefbahn I, das mit 4 : 2 an die Teutoburger ging. Dazu gesellte sich ein kampfloser Dreier über Schiefbahn II, das nicht im Spielort antreten konnte. In der Zwischenabrechnung schoben sich die Leedener auf Rang vier vor, in direkter Lauerstellung von Münster auf Platz drei. Am 26. Januar findet die Meisterschaftssaison ihre Fortsetzung. Dann führt die Reise der Bergeslust-Mannschaften nach Methler.

NRW U15 Liga 2019 / 2020
Tabelle nach dem 4. Spieltag am 01.12.2019

  Sp. s u n Pkt. Tore   Diff.
RSV Leeden 1 14 11 1 2 34 58 : 14 44
RV Methler 14 11 1 2 34 63 : 21 42
RSV Münster 1 14 8 2 4 26 35 : 18 17
RSV Leeden 2 a.K. 14 8 1 5 25 50 : 30 20
RSC Schiefbahn 1 14 8 1 5 25 34 : 19 15
RSC Schiefbahn 2 U13 ZSR 14 3 0 11 9 27 : 52 -25
RRSV Altena 1 a.K. 14 2 0 12 6 15 : 54 -39
SG Suderwich 1 14 2 0 12 6 11 : 85 -74

Radball-Verbandsliga mit Saisonstart in Recklinghausen

Leedener Mannschaften mit Ziel Wiederaufstieg – U15 reist am Sonntag nach Altena

mw - Tecklenburg-Leeden, den 26.11.2019. Nach einer unüblich langen „Sommerpause“ gehen am kommenden Wochenende die Verbandsliga-Radballer zu ihrem ersten Meisterschafts-Spieltag auf die Fläche. In Recklinghausen-Suderwich sind die beiden Vertretungen des RSV „Bergeslust“ Leeden gefordert. Nach dem Abstieg aus der Oberliga wollen Benedikt Morgret / Christoph Kipp (Leeden II) und Mario Beck / Volker Schilling (Leeden III) am Ende der Saison den direkten Wiederaufstieg feiern. Doch die Konkurrenz ist stark. Los geht es am Samstag ab 14.30 Uhr gegen das junge Duo aus Iserlohn, die erste Mannschaft aus Oelde sowie die beiden besten Vertretungen von Gastgeber Suderwich. Auch für Alexander Prigge und Jörg Böhnke steht am Samstag der erste Spieltag im Terminkalender. In der Bezirksliga Nord hatten die Leedener Routiniers beim Saisonstart Mitte Oktober spielfrei. In Lemgo-Lieme treffen sie nun auf die drei Vertretungen aus Holsen (Bünde) und die Mannschaft Niedermehnen V.

U15

Nach Altena führt die Reise der beiden U15-Teams am 1. Adventssonntag

Weiter sind da schon die Nachwuchsradballer von Nordrhein-Westfalen. Am 1. Adventssonntag geht es für die Leedener U15-Mannschaften im sauerländischen Altena zum Rückrundenstart auf die Wettkampffläche. Für Jonas Dölling und Louis Klute (Leeden I) beginnt damit der Angriff auf die Tabellenspitze, denn mit 25 Zählern rangieren sie nach der Hinrunde nur drei Punkte hinter Spitzenreiter Methler. Auch das zweite Leedener Duo mit Malik Stühmeier und Julian Brockmann hat sich für die zweite Saisonhälfte viel vorgenommen. Anpfiff zur ersten Partie ist in der Sporthalle der Grundschule Mühlendorf um 10.00 Uhr.

 

Starker Auftritt der Landesligaradballer in Stemwede

Meyer-Brüggemann / Kähler übernehmen Tabellenspitze – Leeden V und VI erste Verfolger

mw - Tecklenburg-Leeden, den 25.11.2019. In Stemwede-Niedermehnen gingen am vergangenen Samstag die drei Vertretungen des RSV „Bergeslust“ Leeden zur zweiten Spielrunde der laufenden Saison auf die Fläche. Unterstützt von zahlreichen Anhängern zeigten die Teutoburger in der Sporthalle Mehner Dorf eine tolle Vorstellung.

Rolf Meyer-Brüggemann und Udo Kähler (Leeden VI) waren das Maß aller Dinge. Zwar hatten die Titelverteidiger eine rabenschwarze erste Halbzeit gegen Niedermehnen III (0 : 3). Doch mit einer Energieleistung sicherten sich die Titelverteidiger beim 4 : 4 Unentschieden doch noch einen verdienten Pluspunkt. Nichts anbrennen ließen die Routiniers gegen Niedermehnen II (4 : 0) und Espelkamp I (6 : 1). Und auch im vereinsinternen Match gegen Sascha Borowski und Markus Westphal (Leeden VI) behielten sie die Oberhand. Mit 19 Zählern übernahmen Meyer-Brüggemann / Kähler die Tabellenführung der Radball-Landesliga Nord von NRW.

Leeden IV Rolf Udo

Rolf Meyer-Brüggemann (links) und Udo Kähler (rechts) - hier im Match gegen Markus Westphal und Sascha Borowski - können vorzeitig die Herbstmeisterschaft in der Landesliga feiern

Erste Verfolger sind nun Alexander Peters und Jannis Heese (Leeden VI). Zwar musste Heese seinen Auftritt beruflich bedingt absagen. Er wurde an diesem Tag aber blendend von Alexander Prigge ersetzt. Das „Alex-Duo“ erkämpfte sich beim 4 : 2 über Niedermehnen III einen überraschenden Dreier. Und auch die Punkteteilung gegen Niedermehnen II (3 : 3) darf in der ungewohnten Besetzung als Erfolg gewertet werden. Einzig im Match gegen Espelkamp (2 : 3) hatten die Leedener knapp das Nachsehen. 16 Zähler reichen aber zu Tabellenplatz zwei in der Zwischenabrechnung.

Markus Westphal und Sascha Borowski (Leeden I) hatten zu Beginn gegen Meyer-Brüggemann / Kähler keine Chance (1 : 6). Und auch die zweite Vertretung des Gastgebers (5 : 9) und Espelkamp (2 : 6) waren eine Nummer zu groß. Wichtige Punkte im Abstiegskampf sicherten sich Borowski / Westphal aber beim starken 7 : 4 gegen Niedermehnen III. Beim Hinrunden-Finale sind die Leedener Teams spielfrei, so dass sie nur gespannt die Ergebnisse der Konkurrenz abwarten können.

NRW Landesliga Nord 2019 / 2020
Tabelle nach dem 2. Spieltag am 23.11.2019

  Sp. s u n Pkt. Tore Diff.
RSV Leeden 4 8 6 1 1 19 41 : 17 24
RSV Leeden 5 8 5 1 2 16 34 : 24 10
RSV Leeden 6 8 3 0 5 9 32 : 43 -11
RSC Niedermehnen 2 5 2 2 1 8 22 : 19 3
RSV Espelkamp 1 4 2 1 1 7 13 : 13 0
RSC Niedermehnen 4 4 2 0 2 6 13 : 13 0
RSV Holsen 1 3 1 0 2 3 12 : 15 -3
RSC Niedermehnen 3 4 0 1 3 1 14 : 22 -8
RSC Niedermehnen 1 4 0 0 4 0 6 : 21 -15

Göpfert / Kuhlage überzeugen bei verspäteter Oberliga-Premiere

Bergeslust-Radballer bleiben in Lippstadt ohne Punktverlust

mw - Tecklenburg-Leeden, den 25.11.2019. Nach der verletzungsbedingten Absage ihrer Saisonpremiere vor zwei Wochen gingen Thorsten Göpfert und Markus Kuhlage am vergangenen Samstag erstmals in der Radball-Oberliga von Nordrhein-Westfalen auf Punktejagd. Die Reise führte in das ostwestfälische Lippstadt, wo vier Begegnungen für die Ausnahmeathleten des RSV „Bergeslust“ Leeden im Spielberichtsbogen standen.

Gleich zum Auftakt warteten mit Fabian Tönjann und Dennis Helgermann (Iserlohn IV) die aktuellen Tabellenzweiten zum Kräftemessen. Göpfert / Kuhlage übernahmen vom Anpfiff an die Spielkontrolle und setzten das gegnerische Gehäuse mit pfeilschnellen Angriffen unter Druck. So leuchtete am Ende ein verdienter 5 : 2 Erfolg von der Anzeigetafel. Auch gegen das Gastgeberteam aus Lippstadt waren die Teutoburger überlegen. Geduldig spielten sie ihre Torchancen heraus und waren mit ihren platzierten Abschlüssen erfolgreich. Mit einem 6 : 3 Sieg verließen Göpfert / Kuhlage zufrieden die Spielfläche.

IMG 8937

Thorsten Göpfert (links) und Markus Kuhlage (hier beim Amazone-Cup-Sieg vor 3 Jahren) überzeugten bei ihrem Debüt in der Oberliga NRW

St. Hubert (Kempen) konnte nicht im Spielort antreten, so dass alle Partien dem Reglement entsprechend mit 5 : 0 und drei Punkten für die Gegner gewertet wurden. Nach diesem willkommenen Geschenk konzentrierten sich Göpfert / Kuhlage auf ihren Tagesabschluss, denn mit der Bundesligareserve aus Schiefbahn wartete ein unbequemer Widersacher. Doch die Tecklenburger waren an diesem Nachmittag einfach nicht zu stoppen. Erneut dominierten sie Ball und Gegner und feierten mit dem 6 : 3 Erfolg den nächsten Dreier. In der Tabelle schoben sich Göpfert / Kuhlage durch die 12 Tagespluspunkte in die obere Hälfte. Nun richten sie ihre Blicke auf die erste Runde im Deutschlandpokal, die am 14. Dezember im hessischen Baunatal bei Kassel ausgetragen wird.

NRW Oberliga 2019 / 2020
Tabelle nach dem 2. Spieltag am 23.11.2019

  Sp. s u n Pkt. Tore Diff.
RC Iserlohn 3 8 7 0 1 21 38 : 13 25
RC Iserlohn 4 8 5 0 3 15 35 : 26 9
RMSV Düsseldorf 1 4 4 0 0 12 18 : 6 12
RSV Leeden 1 8 4 0 4 12 22 : 28 -6
RV Baesweiler 1 3 1 0 2 3 10 : 9 1
RMSV Düsseldorf 2 4 1 0 3 3 10 : 12 -2
SC Lippstadt 1 4 1 0 3 3 14 : 19 -5
RSC Schiefbahn 2 4 1 0 3 3 11 : 20 -9
RV St. Hubert 1 5 0 0 5 0 0 : 25 -25

Kalender

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5