12. Leedener Einhorn-Cup geht nach Niedersachsen
RVM Bilshausen dominiert 12. Ausspielung – Bergeslust-Duo auf Platz 4

 

Siegerfoto Einhorncup 2019

 

Sechs Radball-Nachwuchsteams aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen waren am vergangenen Samstag der Einladung des RSV „Bergeslust“ gefolgt, um den Kampf um den begehrten Einhorn-Cup aufzunehmen. Die Mannschaften zeigten den Zuschauern tollen Sport, der mit viel Beifall belohnt wurde. Besonders jubeln durften am späten Nachmittag Leif Seifert und Simon Stephan. Mit blitzsauberen 15 Punkten setzten sich die Niedersachsen vom RVM Bilshausen gegen die Konkurrenz durch und trugen sich hochverdient in die Siegerliste ein.

Die heimischen Farben des RSV „Bergeslust“ Leeden wurden wie im Vorjahr von Louis Klute und Jonas Dölling vertreten. Die Teutoburger begannen mit einem starken 3 : 3 Unentschieden gegen Erik und Linus Kramer aus Gifhorn. Spannend entwickelte sich auch die Partie gegen die SG Suderwich. Beim Schlusspfiff mussten die Leedener aber in eine denkbar knappe 1 : 2 Niederlage einwilligen. Gegen Schiefbahn fanden Louis und Jonas dann wieder in die Erfolgsspur. Mit schwungvollen Angriffen konnte das RBL-Team einen deutlichen 7 : 0 Sieg herausspielen. Dagegen waren sie bei der anschließenden 0 : 6 Niederlage gegen Bilshausen ohne Chancen. Das 5 : 0 zum Abschluss des Tages gegen Münster brachte aber immerhin den vierten Platz in der Gesamtwertung, so dass sie zufrieden das Turnier beenden konnten.

Der spätere Turniersieger aus Bilshausen zeigte vom ersten Moment an seine spielerische Überlegenheit. Bereits der 9 : 0 Auftakterfolg gegen Schiefbahn lies aufhorchen. Noch deutlicher fiel der 13 : 0 Sieg gegen die Landesverbandskameraden vom RSVL Gifhorn aus. Und auch Münster sah beim 0 : 9 kein Land. Nachdem auch das Bergeslust-Team keine Chancen gegen die Ausnahmeathleten aus Süd-Niedersachsen hatte, musste sich auch Suderwich beim 0 : 6 deutlich geschlagen geben. Ungeschlagen und mit der beeindruckenden Differenz von 43 : 0 Toren sicherten sich Leif Seifert und Simon Stephan die 12. Ausspielung des Einhorn-Cups. Ein toller Auftritt des Tabellenführers der U15-Liga in Niedersachsen.

Über Platz zwei durften sich Erik und Linus Kramer aus Gifhorn freuen, gefolgt von Valentino Podmoranski und Leander Zimmermann von der SG Suderwich und dem Leedener Team. Münster (Tassilo Hallas und Maarten Hovenga) und Schiefbahn (Felix Eichenhofer und Felix Meikis) hatten mit der Vergabe der vorderen Ränge nichts zu tun, zeigten sich bei der Siegerehrung mit abschließendem Grillfest aber ebenfalls in guter Laune. Denn in einem waren sich alle einig. Ein derart herausragend organisiertes Nachwuchsturnier gibt es in der Radballwelt nur sehr selten und die teilnehmenden Mannschaften freuen sich schon jetzt auf den 13. Einhorn-Cup im nächsten Jahr.

 


Ergebnisse vom 12. RBL Einhorn-Cup am 12.10.2019

 

1. Leeden - Gifhorn 3 : 3
2. Münster - Suderwich 0 : 6
3. Bilshausen - Schiefbahn 9 : 0
4. Leeden - Suderwich 1 : 2
5. Bilshausen - Gifhorn 13 : 0
6. Münster - Schiefbahn 4 : 2
7. Suderwich - Gifhorn 1 : 3
8. Leeden - Schiefbahn 7 : 0
9. Münster - Bilshausen 0 : 9
10. Schiefbahn - Suderwich 2 : 7
11. Münster - Gifhorn 1 : 2
12. Leeden - Bilshausen 0 : 6
13. Schiefbahn - Gifhorn 2 : 3
14. Bilshausen - Suderwich 6 : 0
15. Leeden - Münster 5 : 0

Endtabelle vom 12. RBL Einhorn-Cup am 12.10.2019

Sp. Tore Punkte
1. RVM Bilshausen Leif Seifert / Simon Stephan 5 43 : 00 15
2. RSVL Gifhorn Erik Kramer / Linus Kramer 5 11 : 20 10
3. SG Suderwich Valentino Podmoranski / Leander Zimmermann 5 16 : 12 09
4. RSV Leeden Louis Klute / Jonas Dölling 5 16 : 11 07
5. RSV Münster Tassilo Hallas / Maarten Hovenga 5 05 : 24 03
6. RSC Schiefbahn Felix Eichenhofer / Felix Meikis 5 06 : 30 00

 

Kalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1